Erfolg International: Josef Penninger ist Österreicher des Jahres 2020

News


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnten die Österreicherinnen und Österreicher des Jahres 2020 diesmal nicht im Rahmen der traditionellen Austria-Gala geehrt werden. So wurden die diesjährigen Preisträger im TV-Hauptabendprogramm von ORF III ausgezeichnet. Die Leserinnen und Leser der „Presse“ und eine Fachjury wählten in den vergangenen Wochen in acht Kategorien die Preisträger aus. Am 22.10.2020 wurden die Sendung aus dem Radiokulturhaus in Wien in ORF III ausgestrahlt.


Josef Penninger, einer der bekanntesten Genetiker Österreichs und Mitglied des Scientific Advisory Boards von der JLP Health GmbH, konnte sich in der Kategorie Erfolg international durchsetzen.

 

Der von Josef Penninger mitentwickelte Wirkstoff APN01 gilt als einer der aussichtsreichsten Kandidaten bei der Behandlung von COVID-19 Patienten. „Das neue Virus verwendet jene ‚Tür‘ – den Rezeptor ACE 2 - die meine Studenten und ich vor vielen Jahren entdeckt haben. Basierend auf diesem Prinzip haben wir in den letzten 15 Jahren ein Medikament entwickelt, das genauso aussieht wie ACE2 und dem Virus nicht erlaubt in die Zellen einzudringen“, erklärt Penninger. „Ich freue mich sehr über den Preis und gratuliere allen anderen, die nominiert worden sind. Ich bin sehr stolz, dass ich hier geehrte werde,“ so Penninger, der via Skype live in die Sendung aus Vancouver zugeschalten war.

 

„Basierend auf unseren Erkenntnissen haben wir ein Medikament entwickelt mit zwei Funktionen. Einerseits ist es in der Lage das Virus zu blockieren, sodass es die Tür in die Zelle nicht mehr findet und andererseits kann es Organe schützen, wie etwa das Herz, die Lunge und Blutgefäße. Das Medikament befindet sich derzeit in Phase zwei der klinischen Entwicklung,“ sagt Penninger. Besonders wichtig sei es trotz des Zeitdrucks sichere und wirkungsvolle Medikamente und Impfstoffe herzustellen.